Kennen Sie schon Andreas Weische?


Andreas Weische Biografie: geb. 1964: in Fröndenberg; Kindheit und Jugend im sauerländischen Menden. 1971-1974: Mit 7 Jahren erste gestalterische und handwerkliche Erfahrungen bei einem Goldschmied. 1984: Fachhochschulreife am Walram-Gymnasium Menden 1985-1990: Praktikum in einer Designer-Werkstatt bis 1986. Ausbildung zum Goldschmied 1986-1990. 1989-1991: Beschäftigung mit „pseudo-gegenstandsloser Malerei“, inspiriert durch eine Ausstellung des Malöers Wolfgang-Otto Schulze (WOLS – 1913-1951). 1990: Umzug nach München. Leitung einer Juwelier-Filiale.- Durch die barocke Stadt München inspiriert ändert sich der Malstil wieder hin zum Gegenständlichen. Der Weg führt zu vielen großen Malerkollegeb der „Phantastischen Kunst“. 1992: Umzug nach Oberndorf bei Haag in ein geräumigeres Atelier. 1994: Teilnahme als jüngster Künstler an der internationalen Symbolistenausstellung „Du Fantastique au Visionaire“ in Venedig. Im gleichen Jahr Umzug ins sauerländische Neuenrade in ein großes Atelier. Einrichtung einer eigenen Goldschmiede-Werkstatt. 1995: Ausstellung mit Bele Bachem und Fabius von Gugel auf Burg Altena (Westfalen). Ein Katalog erscheint unter dem Titel „Begegnung 95″. Gründungsmitglied des Zentrum der Phantastischen Künste“ in Bonn – Villa Rolandseck. 1996: .Einrichtung einer Radier-Werkstatt. Für den Weitbrecht-Verlag entsteht der Entwurf für den Einband zu „Der Niemandsgarten“ von Michael Ende. 1998: Ausstellung auf Schloss Füchten unter der Schirmherrschaft von Dr. Antje Vollmer. Zahlreiche Ausstellungen im In-und Ausland. 2006: Umzug ins „Graetzhaus“ in Altena. Reisen nach Arzberg und Selb, Studium der Porzellan-Malerei. Reisen nach Tschechien. 2008: Reisen nach Afrika und Griechenland. Ausstellung in der IHK Dortmund. 2009: Umzug nach „Haus Ruhreck“ in Hagen. 2011: Ausstellung im Gutshaus Steglitz – Berlin

Andreas Weische – Haus Ruhreck – D-58099 Hagen Tel.: 02331 – 3963940 – Mobil: 0171 – 4120651 Email: weische.andreas@t-online.de Web: www.weische-andreas.de

 

 

 

 

 

 

Schneehirschgeweihwanderung

Höhe: 50 cm Verkaufsoption: verkauft
Breite: 70 cm    
Technik: Ölfarbtechnik    
Bildträger: Gewebe – Leinwand

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: