Künstler – Berechtigung zu arroganter Dummheit


…eine Unterstellung? Ganz sicher nicht. Da ich selbst sowohl als Künstler als auch als Galerist tätig bin, kam ich nicht darum herum diese Erfahrung zu machen.

Was sind die Symptome für diese, vielen Künstlern, zu eigene Überheblichkeit?

– sie fragen, gelinde gesagt, mit boshafter Nachhaltigkeit die banalsten Tatsachen nach, wie z. B. „Wie viel Provision

verlangen Sie denn?“, obwohl dieses ganz klar aus den AGB`n unserer Galerie ersichtlich ist.

– sie beginnen um Provisionen zu feilschen, obwohl sie genau wissen, dass jeder Galerist sie dafür sofort vor die Tür

setzen würde.

– Sie fühlen sich persönlich „angegriffen“, wenn man Sie in höflicher Form zu uns einlädt Ihre Werke zu zeigen. Es kommen

dann die Phrasen von „Massenmail“, „Abwerbung“ und allerlei mehr Schwachsinn.

Werte Kollegen, wenn Sie sich von den oben genannten Tatsachen angesprochen fühlen, ist es Zeit für eine innere

Inventur und der Demut.

Kunst kommt u. a. von Können und höherer Einsicht, dieses wurde Ihnen Dank einer höheren Institution in die Wiege

gelegt. Sie haben keinerlei Anspruch darauf, oder gar die Berechtigung etwas Besonderes zu sein.

Zum Glück kenne ich beide Seiten, die des freischaffenden Künstlers – die des Galeristen und glaube Sie mir, ich trenne

sehr genau die Hochmütigen „von Gottes Gnaden“ mit all Ihren albernen Preisen und Auszeichnungen von

selbstherrlichen Juries und die Bescheidenen, welche durch ausgezeichnete Arbeiten auffallen und sonst gar nichts.

Zum Schluss:

Wir laden ausschließlich Künstler unverbindlich und persönlich ein, von denen wir meinen, dass diese mit ihren Werken

zu uns passen könnten. Diese Einladung ist in aller Regel einmalig und wird natürlich nicht wiederholt.

Wer unsere Galerie verlässt, tut dies für immer – das sorgt für Klarheit.

Wer bei uns ist, weiß, dass Fragen und Anliegen ernst genommen werden, Probleme rasch gelöst und für den Erfolg des

Künstlers alles getan wird, was in unserer Macht steht.

Unser Interesse ist es mit hoch motivierten Künstlern zu kooperieren und keinesfalls mit Menschen, welche glauben

sie hätten einen Anspruch von Geburt aus.

In diesem Sinne Ihr

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: