Kennen Sie den BUSCHFUNK?


…nein? Also er gehört zu meinVZ / studiVZ und die beschreiben ihn so:

Trommelwirbel für den Buschfunk!

Hier gibt’s nicht nur einfache Funksprüche – hier siehst Du alle Aktivitäten Deiner Freunde: Wer hat neue Fotos hochgeladen, wer ist mit wem befreundet und
wer hat sich welche neue App geholt?

Mit Senf und Megafon

Mit der Kommentarfunktion kannst Du zu allen Aktivitäten Deiner Freunde Deinen Senf dazugeben. Und alle Freunde, die die Aktivität sehen können, dürfen mitdiskutieren. Einmal am Tag kannst Du außerdem Dein Megafon zücken – damit ist Dein Funkspruch nicht zu übersehen.

Du bist der Bestimmer

In Deiner Privatsphäre entscheidest Du, welche Deiner Aktivitäten für Deine Freunde sichtbar sind. Welche Infos Du in Deinem eigenen Buschfunk sehen möchtest, legst Du über das Schraubenschlüssel-Symbol am Buschfunk fest. Mehr dazu erfährst Du auf unserer Infoseite Privatsphäre für Deinen Buschfunk.

Sicher ist sicher

Du bestimmst Deine Funkfrequenz: Sende nur, an wen Du möchtest und
empfange nur, was Dich interessiert.

Du bestimmst, an wen Du sendest

Lege in Deinen Privatsphäre-Einstellungen detailliert fest, wer Deine Aktivitäten sehen kann – z.B. die Infos, dass Du neue Fotos, Freunde oder Apps hast.

Du bestimmst, was Du empfängst

Du willst gar nicht alles mitbekommen, was Deine Freunde so treiben? Dann schalte die betreffenden Bereiche über das Schraubenschlüssel-Symbol oben rechts an Deinem Buschfunk ab.

Und die Kommentare?

Die Sichtbarkeit eines Kommentars hängt von der Sichtbarkeit der Aktivität ab, die kommentiert wurde. Wenn z.B. Dein Freund einen Funkspruch sendet und Du ihn kommentierst, kann jeder, der den Funkspruch sehen darf, auch Deinen Kommentar sehen.

Noch Fragen? Dann schau doch mal in unsere Datenschutz-Information! Dort findest Du im Kapitel „Startseite“ mehr Details zum Thema „Sicherheit und Privatsphäre rund um den Buschfunk“.

Der Film zum Buschfunk

Die wichtigsten Infos zum Buschfunk haben wir nochmal in einem
kleinen Film zusammengefasst. Schau einfach mal rein …“

…gut, das Filmchen können Sie dort selbst anschauen, weiter geht es…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Soweit, so gut, was ist aber, wenn trotz korrekter Usereinstellungen bei meinVZ / studiVZ  zwar über den Buschfunk gesendet werden kann…aber rein gar nichts mehr vom twitter-Account hinein kommt?

Das Problem tauchte am 14.09.2011 erstmalig auf, wurde für kurze Zeit behoben aber seit dem 30.09.2011 ist es wieder da, „der Maulkorb“.

Der angeschriebene Support von meinVZ / studiVZ meinte es seien technische Probleme, man sei bemüht sie zu beseitigen.

Passiert aber nichts, trotz täglicher Erinnerung an den Support von meinVZ / studiVZ, hier der Text:

Guten Tag Support,

der Buschfunk zeigt meine Nachrichten aus twitter nicht an, obwohl das verknüpft ist.

Das Problem hatten wir bereits am 14.09.2011. Es funktioniert immer noch nicht.

Um Abhilfe wird bis spätestens zum 09.10.2011 gebeten.

Diese Mitteilung wird versandt bis es funktioniert.

Mit freundlichen Grüßen“

 

o k, weiter geht es. Heute sollte ein Bild über den Buschfunk veröffentlicht werden, was kommt:

„Du kannst hier nichts sehen, weil der Inhalt nicht mehr existiert oder die Privatsphäre-Einstellungen des Besitzers das nicht erlauben.“

Gegenbeweis Screenshot

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gut, dies haben wir dem Support von meinVZ / studiVZ dann auch so mitgeteilt:

Guten Tag Support,

der Buschfunk zeigt meine Nachrichten aus twitter nicht an, obwohl das verknüpft ist.

Das Problem hatten wir bereits am 14.09.2011. Es funktioniert immer noch nicht.

Dazu kommt von Ihnen folgende Meldung:

„Du kannst hier nichts sehen, weil der Inhalt nicht mehr existiert oder die Privatsphäre-Einstellungen des Besitzers das nicht erlauben.“

(Screenshot)

Das ist eindeutig ZENSUR.

Um Abhilfe wird bis spätestens zum 09.10.2011 gebeten.

Diese Mitteilung wird versandt bis es funktioniert.

Mit freundlichen Grüßen“

 

 

 

Und da wir es für sehr unfreundlich und ungemessen halten, verspätet oder gar nicht oder mit Hinhaltefloskeln uns zu verarschen, sage ich an dieser Stelle jetzt ganz klar:

DAS IST ZENSUR.  –

Uns ist bekannt, dass alle sogenannten Sozialen Netzwerke von den „Diensten“ überwacht werden, Daten wild gesammelt und gespeichert werden um sie später gegen die User verwenden zu können.

o k  – ich bin ein Dissident und lasse mir die freie Meinungsäußerung niemals verbieten. –

meinVZ / studiVZ mögen mich ja, so lange es ihnen beliebt, vom Buschfunk abklemmen, dies ändert nichts daran, dass über ALLE Sozialen Netzwerke weltweit meine Meldungen versandt werden.

Ein guter Support wäre in Tag- und Nachtschicht bemüht dafür zu sorgen, dass der User wieder senden und empfangen kann und würde niemals den User mit Sprüchen abspeisen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: