Kennen Sie schon Tsvetan Radenkov?


Geboren am 08.März 1972 in PLOVDIV,BULGARIEN.
Im jungen Alter von elf Jahren , wird er von seinem damaligen  Zeichenlehrer Atanas Karadechev bemerkt,welcher zur Zeit an der Schule für Bühnenkunst in Plovdiv unterrichtet. ( international bekannter Künstler- mit über 60 Ausstellungen im Ausland.)
Bei Atanas Karadechev hat er seine erste Ausstellung- welcher nicht nur als Organisator tätig ist,sondern auch für die künstlerische Entwicklung von Radenkov verantwortlich.Das interessante an seiner ersten Ausstellung sind Schiffe,Segelboote und allerlei Seetransportmittel.Darunter auch aus anderen Zeitepochen- römische Galliers und Piratensegelboote.
Radenkov spielt professionell Fußball und beendet sein Agrarwirtschaftsstudium an der Agraruniversität in Plovdiv.
Seit 2000 lebt er in Wien und bereist ganz Ost- und Westeuropa.
Seit 2007 widmet  er sich aktiv der Malerei.
In den drei Jahren malt er in den verschiedensten Richtungen, Grundlagen, Konzepte oder Stilrichtungen. Ebenso verwendet er verschiedene Materialien die er auf seinen Bilder zum Ausdruck bringt.Für Radenkov ist die Malerei eine seriöse Komponente ,in der,der Sinn darin besteht, die Freiheit in verschiedenen gemixten Medien (Collagen,Acrylstifte,Bildhauerei,Air brushing und Reedy-made mit Sachen aus dem Alltag ).Angefangen mit Kalligrafie,Expressionismus, Informell, Surrealismus- aber nicht der, welcher von der Gesellschaft als Standart gesehen wird,sondern verbunden mit der realen Handlung und Pop Art.Innerhalb von drei Jahren malt er sowohl mit der linken als auch mit der rechten Hand.Das wichtigste an seinem Konzept sindn die darstellende Figuren und die gemalte Umgebung in 360 Grad zu zeichnen-welche in vielen seiner Bilder wiederzufinden ist.Für ihn persönlich ist es am wichtigsten wie er von anderen Künstler und Kritiker wahrgenommen  wird.
Sein derzeitiges Konzept beruht darauf,seine Figuren in allen Richtungen zu malen und somit ein 360° Bild zu erschaffen.

Hans-Ludwig Attersee:“Das ist Kunst auf hohem Niveau“

Viktor Ledera:“Bilder mit viel Kraft und viel Fantasie“

Dr.Hellmut Strutzmann:“Sehr talentiert und sehr starke Kunst, aber er sollte nicht zu viel Sexualität in seinen Bildern einsetzen“

Augustin Kern:“Es ist nicht zu glauben,wie er innerhalb von drei Jahren dieses Niveau erreicht hat.Für mich ist er ein Fenomen und zählt zu den interessantesten Künstler.Außerdem verwandelt er die Alltagssachen in unserem Leben zu Kunst ,
und das mit der Schnelligkeit eines Mikroprozessors.
(jetziger Selektionchef des Bildungsministeriums-im Besitz zweier Bilder des Künstlers)

Atanas Karadechev:“Tsvetan kommt,bricht die Kunst und macht darauß etwas Neues zuvor noch nie Dargewesenes.“

                                                                             Radenkov:“Es ist sehr einfach         mach es nur anders“

Seine Bilder machen ihn zu einem zeitgenössischen Künstler -zu hundert Prozent…aber überlassen wir diese Entscheidung der Gesellschaft.

Zusamenstoss

Höhe: 60 cm Verkaufsoption: Auktion
Breite: 80 cm Auktionspreis: 0.00 €
Technik: Acryltechnik Postleitzahl: 1140
Bildträger: Gewebe – Leinwand Ortschaft: Wien (A)
    Unterschrift: rechts unten
M i T . K U N S T ~ L E B E N . C O M

http://tinyurl.com/64ce6we

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: