Kennen Sie schon die Künstlerin Charlotte Pfefferle?


1991  in Bad Urach geboren

1986  u. 1990 Studienaufenthalte in Apulien. Ab 1994 laufend Reisen in Mittelmeerländer

1987 – 1991 Studium an der freien Hochschule Metzingen

ab 1991  freischaffend u. seither auf zahlreichen Ausstellungen im In-u. Ausland vertreten, u.a. in Limone/Italien, Hamburg, Salzburg, Mannheim, Homburg/Saar u. Metzingen.

191 – 1993  Gastdozend

Anfängliche Arbeiten aus der Farbe heraus (Acryl, Tempera, Öl). Farbe ist Konzept, Medium des Erlebens u. der Erkenntnis.

Später Verwendung von Wachs, Inspiration der antiken Wachsmaltechnik (Enkaustik). Diese alte Einbrenntechnik, heute mit modernen technischen Mitteln unterstützt, teilweise mit Tempera untermalt, verwendet die Künstlerin das Wachs lasierend, vielschichtig oder unmittelbar. Die Erwärmung, Vorausetzung für ein sensibles Arbeiten, unterstreicht ihre Zuneigung für dieses Material. Wachs, als Spiegelung von Natur und Geist, ist eine immer veränderliche u. erneuernde Stofflichkeit, die erst durch Wärme ihre Form erhält.

„Die Künstlerin versucht einen Weg der eigenen Formensprache zu finden, als auch Denkräume für den Betrachter zu schaffen. Durch den Rückgriff auf die Vergangenheit wird die Gegenwart verständlich u. die Zukunft transparent.“ (Dr. Claus-Peter Böhner, Kunsthistoriker).

warum ?

Höhe: 60 cm Erwerb durch: Preisverhandlung
Breite: 50 cm Preis: VB 500,00 €
Technik: Encaustic Postleitzahl: 72674
    Ortschaft: Bad Urach
    Unterschrift: rechts unten

 

~ K U N S T ~ L E B E N ~ C O M ~

http://tinyurl.com/32a9mhp

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: