Kennen Sie schon Roland H. Heyder?


1956 in Singen geboren, Autodidakt, seit 1980 freischaffend
1986 Studienreise nach Singapur, Philippinen und Südafrika
1989 -´90 Auslandsaufenthalt in Cleveland, San Francisco und San Diego, USA
1990, ’91 + ’96 Studienreise nach Kalifornien und weitere 8 US-Bundesstaaten

Heyder lebt und arbeitet seit 1992 in Solingen

Zahlreiche Ausstellungen/Ausstellungsbeteiligungen im In- und Ausland (auszugsweise):1979 Galerie Schwarzes Kloster, Freiburg
1982 * Galerie Stücker, Brunsbüttel
* Kunstpalast Düsseldorf
1983 * Kunstverein Ludwigsburg
* Künstlerhaus Ulm
* Rathaus Stuttgart

von 1983 bis 1989: Kunstsalon, Haus der Kunst, München

1984 * Palais Liechtenstein, Feldkirch (Österreich)
* Galerie Reich, Köln
* Württembergischer Kunstverein, Stuttgart;

von 1985 bis 1987: Kunstmesse „Art“ in Basel (Schweiz)

1986 „Junge Kunst aus Baden – Württemberg“, Stuttgart und Singen
1987 „Neue Darmstädter Sezession“, Darmstadt
1989+ ’90 Sterling Gallery, San Diego (USA)
1991 Städtisches Museum Engen
1992 Kreismuseum Heinsberg
1994 „Triumph der Kunst“, Nürnberg; Klingenmuseum Solingen
1995 „Deutschlandbilder“, Friedrich-Naumann-Stiftung, Königswinter
1997 * Temporäre Galerie, Industriedruck Krefeld
* „Zeige deinen Engel“, Kulturprojekt Altötting

1998 „Gegenständliche Kunst heute“, Kunstverein Offenburg
1999 * Galerie im Landratsamt, Böblingen
* „Augenschmaus“, AUDI-Zentrum-Singen

2000 Galerie Profil, Cham
2001 Gallery Corona, Hildritzhausen
2002 * Städtisches Museum, Engen
* Galerie Bernack, Kunstcentrum in der alten Molkerei, Worpswede

2004 Galerie Heyd, Hildritzhausen
2005 * Galerie im Druckhaus Waiblingen
* Weinstadtmuseum Krems/Donau (Österreich)
* Castle Voergaard (Dänemark). Internationale Ausstellung
anlässlich des 200. Geburtstags von H. C. Andersen

2006 Arthouse Pohle, Bad Schussenried
2007 * Galerie InterArt e.V., Stuttgart
* Schlossfeldgalerie, Schloss Haigerloch
* 7. Kulturfestival im Neuen Museum des Schlosses Salem
* Galerie Bernack, Worpswede

2008 * Galerie im Landratsamt, Böblingen
* Dreamscape Exhibitions 2008. Internationale Ausstellung
50 Künstem aus 15 Nationen und Kunstbuchveröffentlichung: Dreamscape 3

Öffentliche Ankäufe:
Regierungspräsidium Tübingen und Freiburg,
Kunstmuseum Engen und Singen, Sparkasse Engen und Singen,
Sammlung P.E. Schwenk, Schloss Haigerloch

Zu den Arbeiten Roland Heyders:

Roland Heyder, dessen Bilder es bis ins Haus der Kunst in München geschafft haben und dessen Werke in Museen und Regierungspräsidien hängen, ist seit 1983 freischaffender Künstler.

Seine Bilder sind Kompositionen für die Sinne, denn es ereignen sich ungewöhnliche Dinge, Bild-Figuren, Bewegung, schöne Geschichten.
Der Dramatiker führt seine Bühne vor, der Gaukler treibt seine Späße, der Philosoph entwirft sein Weltbild. Technisch perfekt, verschlüsselt, rätselhaft, assoziativ, autobiographisch sind seine Werke.
Ein Spiel mit dem Unbewussten, mit dem erotisch schönen Schein.

(AVZ Heinzberg)

His
* work reflects his great love for expressive autonomy and there is a lot of attention for detail in his work.
* style at the beginning is influenced by Salvador Dali and the Fantastic Realists for their grandiose, theatrical scenery.
* main styles are fantastic realism, photorealism and surrealism.
* work is mostly inspired by travel, music and personal experiences.
* work is carnal, rich in colour and vibrant with light.
* originals are to be found in the private and public collections in Europe and the United States.

On his work:
„It is hard for me to discuss my work because I don’t like the idea of influencing someone by explaining my own thoughts and opinions concerning my art. Each painting can either put you in another world, in the middle of a story or simply be the expression in symbols of my inner feelings.
In terms of technique, I generally work on canvas prepared with at least two coats of gesso. I do a pencil sketch on paper, then on the canvas before painting with acrylic and then in oil.“

Hoffnungslos

Hoffnungslos

Höhe: 90 cm Darstellung als: Präsentation
Breite: 180 cm Preis: unverkäuflich
Technik: Öl    
Bildträger: Leinwand  
~ K U N S T ~ L E B E N ~ C O M ~

http://tinyurl.com/yaqcuvm

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: